Willkommen zur Münchner GI-Runde 2020

Die Münchner GI-Runde am 6. Mai als virtuelle Veranstaltung!

2021 findet die Münchner GI-Runde am 23. und 24. März statt!

Lesen Sie hier einen ausfürlichen Bericht zur Veranstaltung. Die Teilnehmer der virtuellen Münchner GI-Runde können hier die freigegebenen Präsentationen und Videos der Veranstaltung herunterladen.

 
 

Programm

Eröffnet wird die Münchner GI-Runde 2020 mit der Smart City-Strategie der Stadt München. Zu den Themen der Konferenz gehören diesmal neue Entwicklungen bei der Nutzung von Sensordaten; Vorträge zu Künstlicher Intelligenz und Deep Learning stehen auf dem Programm. Wie raumbasierte Methoden urbane Indikatoren bestimmen können wird ebenso beleuchtet. Auch der Digitale Zwilling nimmt seinen Platz im Vortragsprogramm ein. Dies sind nur einige ausgewählte Themen.

Die Wissenschaftsforen beleuchten dabei den Stand der Forschung, während die Praxisforen beispielhafte Projekte von Anwendern vorstellen. Innovative Vorhaben und kreative, neuartige Anwendungen und Lösungen von Firmen, Dienstleistern, Behörden und Anwendern aus zahlreichen Branchen runden das Programm im ergänzenden Innovationsforum ab.

Programmübersicht

(Beim Anklicken der Felder werden Sie zum Detailprogramm geführt)
Eröffnung Keynote Förderpreis Pause1 SensorsEverywhere DigitalerZwilling Pause2 KI UrbaneIndikatoren Abschluss Pause Innovation Geodateninfrastrukturen Pause2 3D Geomassedaten

 

Programm im Detail 6. Mai 2020

ab 08:00

Bereitstellung des Meetingraums

09:00

Eröffnung der Münchner GI-Runde 2020 (virtueller Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Thomas H. Kolbe

09:15 - 09:45

Keynote (virtueller Konferenzraum 1)

Die Smart City Strategie der Landeshauptstadt München (Klaus Illigmann, LH München)

09:45 - 10:45
 

Wissenschaftsforum Förderpreis (virtueller Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Ralf Bill (Universität Rostock)

Die Finalisten des Wettbewerbs Förderpreis Geoinformatik stellen Ihre Abschlussarbeiten vor. Die Teilnehmer sind aufgerufen für den/die besten KandidatIn zu stimmen!

  • Nutzung von langzeitigen Datenausschnitten von Bike-Sharing-Diensten für die Definition von Mobilitäts-Hotspots (Anna-Lena Fackler, TU München)
  • Erfassung von Stadtbäumen unter Einsatz von künstlichen Neuronalen Netzen und Fernerkundungsdaten (Amelie Haas, TU Dresden)
  • Continuous Learning for Indoor Localization using Crowdsourced Data (Marius Laska, RWTH Aachen)
  • Fuzzy Viewshed auf Basis des vertikalen Sehwinkels zur Bestimmung der visuellen Dominanz von Windkraftanlagen (Karl Zeinler, Paris Lodron Universität Salzburg)

 

  • Radar satellite imagery for humanitarian response. Bridging the gap between technology and application (Dr. Andreas Braun, Eberhard Karls Universität Tübingen)
  • Raster Time Series: Learning and Processing (Dr. Johannes Drönner, Philipps Universität Marburg)
  • Extraktion und Auswertung von Geodaten aus Sozialen Netzwerken als Element der Bürgerbeteiligung in kommunalen Belangen der Hansestadt Rostock (Dr. Ferdinand Vettermann, Universität Rostock)
10:45 - 11:15
Pause mit Präsentationen der Aussteller
  • 10:50 Uhr Wichmann Verlag (virtueller Konferenzraum 1)
    • Neuerscheinungen
  • 11:00 Uhr GI Geoinformatik / IP Syscon / Steinbacher Consult (virtueller Konferenzraum 1)
  • 11:00 Uhr Geo Cockpit (virtueller Konferenzraum 2)
    • GeoSpatial Engineering
11:15 - 12:15

Wissenschaftsforum Sensors Everywhere (virtueller Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Thomas H. Kolbe (Technische Universität München)

  • Internet of Things und Sensornetzwerke (Prof. Sebastian Steinhorst, TU München)
  • Dissemination of Spatiotemporal Events in the IoT using Geo MQTT (Stefan Herle, RWTH Aachen)
  • Sensornetzwerke in Stadt und Land - Alternativen zu 5G (Bruno Willenborg, TU München und David Gackstetter, Hans Eisenmann Forum für Agrarwissenschaften, TU Weihenstephan)

Innovationsforum (virtueller Konferenzraum 2)

Moderation: Dr. Achim Hellmeier (GeoSpatial Consulting Real.IT, Aalen)

  • Services@M.O.S.S. - Dienste auf Basis bundesweiter 3D Gebäudedaten (Jakob Röhrmoser, M.O.S.S. GmbH Taufkirchen)
  • Infrastruktursicherheit und Digitalisierung – Das BIL-Bauanfrageportal im BIM-Prozess (Jens Focke, BIL eG Bonn)
  • Interaktive 3D Visualisierung von Infrastrukturprojekten (Hannes Heidenreich, GeoVisual Interactive GmbH Fürth)
  • Systematische Einbindung von Copernicus-Datenanalysen in Geo-Datensysteme (Ralph D. Humberg, Tama Group GmbH Gräfelfing)
  • CityMap – Interaktive Auskunft für die Smart City (Eric Straalmann, VertiGIS)
  • Z_GIS Online Kompakt - Online-Schulungen zu GI Spezialthemen auf universitärem Niveau (Christian Neuwirth, Universität Salzburg)
12:15 - 13:15

Wissenschaftsforum Digitaler Zwilling (virtueller Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Thomas H. Kolbe (Technische Universität München)

  • Digitaler Zwilling in der Industrie 4.0 (Dr. Matthias Goldstein, Siemens Digital Industries München)
  • Building Information Modeling (Prof. André Borrmann, Lehrstuhl für Computergestützte Modellierung und Simulation, TU München)
  • Die Geschichte vom Digitalen Zwilling der Stadt und seinen Geschwistern (Dr. Andreas Donaubauer, Lehrstuhl für Geoinformatik, TU München)

Praxisforum Geodateninfrastrukturen (virtueller Konferenzraum 2)

Moderation: Markus Seifert (Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München)

  • Smart Mapping (Dr. Markus Seifert, Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München)
  • Cop4ALL: Copernicus für ATKIS, ALKIS und Landbedeckung in NRW  (Stefan Rattmann, Kreisverwaltung Kleve)
  • BIM-basierter Bauantrag (Dr. Kai-Uwe Krause, Leitstelle XPlanung / XBau, Hamburg)
13:15 - 14:15
Mittagspause mit Präsentationen der Aussteller
  • 13:30 Uhr con terra GmbH (virtueller Konferenzraum 1)
  • 13:30 Uhr GAF AG (virtueller Konferenzraum 2)
  • 13:45 Uhr VertiGIS (virtueller Konferenzraum 1)
    • Digitales Grünflächenmanagement bei der Stadt Ratingen
  • 13:45 Uhr screen & paper (virtueller Konferenzraum 2)
    • Global Mapper - ein Streifzug durch eine faszinierende GIS-Software
  • 14:00 Uhr M.O.S.S. GmbH / CADMAP Ingenieurgesellschaft mbH (virtueller Konferenzraum 1)
    • 3D Stadt- und Landschaftsmodelle erzeugen, visualisieren & analysieren
    • Digitales Kanalmanagement – Mit KANDIS zur smarten Abwasserwirtschaft
  • 14:00 Uhr SkylineGlobe GmbH (virtueller Konferenzraum 2)
    • Skyline Software: die Lösungen  für Smart Digital Twins.
14:15 - 15:15

Wissenschaftsforum KI / Deep Learning (virtueller Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Ralf Bill (Universität Rostock)

  • Automatische Detektion und objektscharfe Georeferenzierung von Fahrbahnschäden aus Daten eines Mobile Mapping Systems mithilfe von Deep Learning (Maximilian Sesselmann, LEHMANN +PARTNER GmbH, Dresden)
  • Deep Learning für Anwendungen in den Agrar- und Geowissenschaften (Prof. Dr. Ribana Roscher, Uni Bonn)

Praxisforum 3D (virtueller Konferenzraum 2)

Moderation: Philipp Willkomm (M.O.S.S. Computer Graphik Systeme GmbH, Taufkirchen)

  • Nutzung des Dresdner 3D-Stadtmodells zur synthetischen Schadensanalyse von Gebäudetypen für Gefahren durch Starkregen (Dr. Katja Maerker, Landeshauptstadt Dresden)
  • 3D-Visualisierung von Starkregenereignissen (Udo Laschet, WSW Energie & Wasser AG, Wuppertal und Dr. Joachim Thiel, CADMAP Ingenieurgesellschaft mbH, Essen)
  • Automatisierung in der 3D-Datenverarbeitung mit praktischen Beispielen aus dem kommunalen Umfeld (Christian Dahmen con terra GmbH, Münster)
15:15 - 16:15

Wissenschaftsforum Urbane Indikatoren auf der Grundlage raumbasierter Methoden (virtueller Konferenzraum 1)

Moderation: Dr. Andreas Donaubauer (Technische Universität München)

  • Das Märchen vom Ranking globaler Stadtgrößen - Wie administrative Raumeinheiten die Realität verdunkeln (Dr. Hannes Taubenböck, DLR Oberpfaffenhofen)
  • Indikatoren zur Steuerung des Flächenverbrauchs in der Stadtentwicklung ( Dr. Thomas Prinz, Research Studios Austria Salzburg)

Praxisforum Nutzung von Geomassendaten (virtueller Konferenzraum 2)

Moderation: Dr. Klaus Brand (GI Geoinformatik GmbH Augsburg)

Vier Pilotprojekte werden vorgestellt

  • 3D-GeoMassendaten für interkommunale Anwendungen – Solarpotenziale und Siedlungsmanagement (Dr. Ulrich Huber, Landratsamt Cham, Leitung Sachgebiet Organisation / IuK / GIS)
  • Hochdetailliertes Baummodell und Solarpotentialanalyse zum Einsatz von gebäudeintegrierter Photovoltaik am Beispiel von München (Bruno Willenborg, TU München sowie Dr. Martin Behnisch und Markus Münzinger, Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung Dresden)
  • Die Geodaten des LDBV als Basis für Web-basierte 3D-Visualisierungen mit ArcGIS (Gregor Radlmair, Esri Deutschland GmbH Kranzberg)
  • Analyse von 3D-Geomassendaten mit praktischen Beispielen aus der Bauleitplanung (Dr. Ramona Baran, Steinbacher Consult Neusäß)
16:15 - 16:30
Bekanntgabe der Förderpreisgewinner und Abschluss (virtueller Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Ralf Bill (Universität Rostock) und Philipp Willkomm (M.O.S.S. Computer Graphik Systeme GmbH Taufkirchen)

 

Innovationsforen

Beiträge für Innovationsforen

Innovative Projekte und kreative, neuartige Anwendungen und Lösungen rund um die Verwendung von Geoinformationen gesucht: Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen können und sollen sich damit auf der Münchner GI Runde 2020 in einem eigens dafür konzipierten Innovationsforum präsentieren.

Die ausgewählten Unternehmen können ihre Projekte 10-Minuten Vorträgen vorstellen. Aber Vorsicht: Sie stellen sich dort einem informierten Fachpublikum, das an reinen Verkaufspräsentationen nur wenig Interesse hat. Im Vordergrund steht vielmehr der fachliche Austausch. Für ihr Unternehmen bedeutet ein Auftritt in München daher vor allem die Chance, vielfältige Kontakte zu Firmen, wissenschaftlichen Institutionen und Behörden zu knüpfen, von der Öffentlichkeitsarbeit des Runden Tisches GIS e.V. rund um die Veranstaltung zu profitieren.

Für Ihre Bewerbung, einen Beitrag in den Innovationsforen zu platzieren, nutzen Sie bitte das einseitige Formblatt

Reichen Sie dieses bitte über das Konferenzmanagementsystem ab Oktober ein und wählen Sie den Konferenztrack "Innovationsforum Runder Tisch GIS e.V." oder senden Sie das Formblatt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Für Ihre Einsendung bis spätestens 15. Februar 2020 bedanken wir uns sehr herzlich! Bitte beachten Sie, dass nur eine begrenzte Anzahl von Präsentationen berücksichtigt werden kann.

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Geschäftsstelle des Runden Tisches GIS e.V. wenden.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sessionleiter 2020

Prof. Ralf Bill

Universität Rostock, Lehrstuhl für Geodäsie und Geoinformatik

Dr. Andreas Donaubauer

TU München, Lehrstuhl für Geoinformatik

Prof. Thomas H. Kolbe

TU München, Lehrstuhl für Geoinformatik

Wolfgang Bauer

Präsident des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München

Dr. Klaus Brand

GI Geoinformatik GmbH Augsburg

Philipp Willkomm

M.O.S.S. Computer Graphik Systeme GmbH, Taufkirchen

 
 

Organisation

Gesamtleitung

  • Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität München

Kontakt

Geschäftsstelle Runder Tisch GIS e.V.

Programmverantwortung

  • Wolfgang Bauer, Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München
  • Prof. Dr. Ralf Bill, Universität Rostock
  • Dr. Klaus Brand, GI Geoinformatik, Augsburg
  • Dr. Andreas Donaubauer, Technische Universität München
  • Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität München
  • Philipp Willkomm, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH

Programmkomitee

  • Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität München
  • Prof. Dr. Ralf Bill, Universität Rostock
  • Dr. Andreas Donaubauer, Technische Universität München
 

Konferenz-Software

Für die virtuelle Münchner GI-Runde wird die Softwareplattform "Zoom" eingesetzt.

Eine Anleitung zur Registrierung und Einwahl in die Konferenzräume (auch wie Sie zwischen den Konferenzräumen wechseln können) finden Sie hier.

Sollten Sie dennoch Probleme bei der Einwahl haben:

  • Unser Servicetelefon erreichen Sie unter 089 289 22578
  • Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungsausschluss

Die Nutzung der Konferenzsoftware durch die Teilnehmer erfolgt auf freiwilliger Basis. Der Runde Tisch GIS e.V. schließt jegliche Haftung für Schäden und Probleme aus, die unmittelbar oder mittelbar durch die Nutzung von Zoom bei Teilnehmern und ihren Computersystemen entstehen könnten.

 

 

Ausstellung

Unsere Aussteller 2020

 
 
 
 

Anmeldung

Die Anmeldung ist geschlossen.

 

Veranstaltungshinweise

Termin

Mittwoch, 6. Mai, 9:00 - 16:30 Uhr

ab 8:00 Uhr freigeschalteter Konferenzraum

Teilnehmergebühren

Gesamte Veranstaltung

  • 200 €
  • 180 € (ermäßigt)

Hinweise:

  • Die Ermäßigung gilt für Mitglieder des Runden Tisches GIS e.V.
  • Sollten Sie Ihre Anmeldung bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung annullieren, so werden 80% der Gebühren rückerstattet. In allen anderen Fällen bleiben Ihre finanziellen Verpflichtungen vollumfänglich bestehen.