Willkommen zur Münchner GI-Runde am 28. und 29. März 2022 - online

Die Kernidee der Münchner Geoinformatikrunde ist Wissenschaft, Wirtschaft und Behörden gleichberechtigt zusammenzubringen – sie gewissermaßen an einen Runden Tisch zu bekommen. Die GI-Runde ist daher vor allem dem Wissenstransfer und dem gegenseitigen Austausch dieser drei Bereiche gewidmet, die im Geoinformationswesen jeweils ihre eigene, wichtige Rolle spielen.

Die Münchner GI-Runde 2022 fand auch in diesem Jahr noch als Online-Veranstaltung statt.

Die Web-Konferenz wurde mit Zoom abgehalten.

Die Münchner GI-Runde 2023 findet am 20. und 21. März statt. Reservieren Sie sich den Termin schon jetzt!

 

 

Überblick

 

 

 

Programmübersicht

Die parallel stattfindenden Sitzungen werden aufgezeichnet und die Videos den Teilnehmern der Veranstaltung im Nachgang zur Verfügung gestellt. Damit wollen wir sicherstellen, dass unsere Teilnehmer keinen Vortrag aufgrund der Parallelität versäumen.

Programm am 28. März 2022

12:00 - 13:30
Einführung (Konferenzraum 1)
  • Begrüßung
  • Keynotevortrag

Die Urbane Datenplattform Hamburg - von der Smart City zum Digitalen Zwilling der Stadt (Sascha Tegtmeyer Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV) Hamburg)

  • Kurzvorstellung der Sponsoren
13:30 - 14:15
Pause
14:15 - 15:15
Wissenschaftsforum Förderpreis (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Ralf Bill (Universität Rostock)

Die Finalisten des Wettbewerbs Förderpreis Geoinformatik stellen Ihre Abschlussarbeiten vor. Die Teilnehmer sind aufgerufen für die beste Kandidatin bzw. den besten Kandidaten zu stimmen!

Masterarbeiten

  • Konzeption und Entwicklung eines Dashboards zum Vergleich europäischer Green Cities (Leena Engelhardt, Frankfurt University of Applied Sciences)
  • Untersuchung zum Einsatz von Methoden des maschinellen Lernens auf Fernerkundungsdaten in Flurbereinigungsverfahren (Marco Eilers, Jade Hochschule Wilhelmshaven Oldenburg Elsfleth)
  • Räumliche Lärmanalyse anhand von Extended Floating Car Data (Matthias Vogt, Universität Augsburg)

Dissertationen

  • Integration and Management of Time-dependent Properties with Semantic 3D City Models (Dr. Kanishk Chaturvedi, TU München)
  • Große Bewegungsdatensätze verstehen (Dr. Anita Graser, Paris-Lodron Universität Salzburg)
  • Wertegeneralisierung von statischen und dynamischen Choroplethenkarten unter Berücksichtigung globaler Autokorrelation und lokaler Ausreißer (Dr. Christoph Traun, Paris-Lodron Universität Salzburg)
15:15 - 16:00
Präsentationen der Sponsoren (Konferenzraum 1)
  • Digitales Oberösterreichisches Raum-Informations-System [DORIS] (Thomas Schmölz, VertiGIS GmbH, Bonn)
  • GIS-Data Sourcing für Transportlogistik & Infrastrukturplanung (Anton Brucker, Map and Route, Nürnberg)
Präsentationen der Sponsoren (Konferenzraum 2)
  • Geospatial Cloud Native Solutions (Emmanuel Belo, Camptocamp Germany GmbH, München)
  • GIS goes Indoors – mit ArcGIS Indoors Raumpläne erstellen, Räume buchen und navigieren (Matthias Meiler, Esri Deutschland)
16:00 - 16:30
Pause
16:30 - 18:00
Wissenschaftsforum 3D-Modellierung des oberflächennahen Untergrunds (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Thomas H. Kolbe (Technische Universität München)

  • Digitale Baugrundmodelle und BIM – Einblick ins „IFC-Tunnel“ Projekt (Jonas Weil, IC consulenten, Wien)
  • Das 3D-Untergrundmodell von München (Alberto Albarran, Lehrstuhl für Hydrogeologie, TU München)
  • 3D-Geo-Informationssysteme und Simulationsworkflows in Geowissenschaften und Geotechnik (Prof. Olaf Kolditz, TU Dresden)

 

16:30 - 18:00
Innovationsforum (Konferenzraum 2)

Moderation: Felix Kleemann (trifolium consulting)

  • Ein harmonisierter Datenzugriff für interaktive Analysen (Prof. Bernhard Seeger, Uni Marburg / Geo Engine GmbH, Marburg)
  • Maßgeschneiderte Vektor Kacheln für benutzerorientierte Anwendungen (Emmanuel Belo, Camptocamp Germany GmbH, München)
  • Anwendungsbereiche für Floating Car/Truck Data (Anton Brucker, Map and Route, Nürnberg)
  • Cloudbasierte Überprüfung von kommunaler Infrastruktur (Norbert Helmle, VertiGIS, Bonn)
  • Neue Technologien zur luft­basierten 3D-Geodatenerfassung (Sven Schmid, Elektra Solar GmbH, Landsberg am Lech)
  • Visualisieren und Anreichern von 3D Daten (Max Schultze, M.O.S.S. GmbH, Taufkirchen)
  • Digitale Planung, Absteckung und Erfassung mit Augmented Reality - Erste Einblicke (Christoph Babilon, FROX GmbH, Dortmund)
  • Asset Management mit yeymaps (Norbert Trommler, GeoCockpit UG, Schlierbach)
  • ArcGIS Velocity - Integration und Analyse von Echtzeitdaten in ArcGIS Online (Manuela Oberholzer, Esri Schweiz)
18:00
Bekanntgabe der Gewinner des Förderpreises Geoinformatik (Konferenzraum 1)

Programm am 29. März 2022

09:00 - 10:30
Wissenschaftsforum Spatial Intelligence (Konferenzraum 1)

Moderation: Dr. Andreas Donaubauer (Technische Universität München)

  • Datenbasierte Multistakeholder Kollaboration in der Stadtentwicklung (Prof. Gesa Ziemer, HafenCity University, Hamburg)
  • Wie kognitiv motivierte Methoden zur verbesserten Nutzung von Geoinformationen beitragen (Prof. Angela Schwering, Universität Münster)
  • Geodatenanalyse für nachhaltige Mobilität (Prof. Martin Raubal, ETH Zürich)
09:00 - 10:30
Praxisforum Geodateninfrastrukturen (Konferenzraum 2)

Moderation: Wolfgang Bauer (Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung)

  • Neue Entwicklungen bei der Bereitstellung der amtlichen Geobasisdaten (Dr. Michael Stockwald, Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, München)
  • Open Data bei Geobasisdaten (Gerhard Grams, Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung, Stuttgart)
  • Open Government Data in der Schweiz - Umsetzung und erste Erfahrungswerte beim Bundesamt für Landestopografie, swisstopo (Raphael Bovier, Bundesamt für Landestopografie, Wabern)

 

10:30 - 11:00
Präsentationen der Sponsoren (Konferenzraum 1)
  • Lösungsbeispiele rund um 3D Stadt- und Landschaftsmodelle (Max Schultze, M.O.S.S. GmbH, Taufkirchen)
Präsentationen der Sponsoren (Konferenzraum 2)
  • Effiziente Erfassung und Aktualisierung von 3D Stadtmodellen auf der Basis von LiDAR und photogrammetrischen Daten (Günther Gleixner, SkylineGlobe GmbH, Dorsheim)
11:00 - 11:30
Pause
11:30 - 13:00
Wissenschaftsforum GI Forschungsinfrastrukturen (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Ralf Bill (Universität Rostock)

  • NFDI4Earth - Aufbau einer nationalen Forschungsdateninfrastruktur (Prof. Lars Bernard, TU Dresden)
  • Die Rolle von Forschungsdatenrepositories für Open Science am Beispiel von GFZ Data Services (Dr. Kirsten Elger, Deutsches GeoForschungsZentrum Potsdam)
  • Katalogsysteme, Forschungsdateninfrastruktur für die Agrarwissenschaften der TUM (Prof. Thomas H. Kolbe, Lehrstuhl für Geoinformatik, TU München)

 

11:30 - 13:00
Praxisforum 3D (Konferenzraum 2)

Moderation: Daniel Holweg (M.O.S.S. GmbH, Taufkirchen)

  • Erste Ergebnisse aus dem Projekt "Einfache dienstebasierte Nutzung von 3D-Daten (Prof. Volker Coors, HfT Stuttgart)
  • Bauwerke erweitern den amtlichen 3D Gebäudedatenbestand – Realisierung in Baden-Württemberg (Thomas Ott, LGL Baden-Württemberg, Karlsruhe)
  • Bericht zu den Arbeiten an der 3DCityDB 5.0 mit CityGML 3.0 Unterstützung (Dr. Luca Casagrande, M.O.S.S. GmbH Taufkirchen und Dr. Claus Nagel, Virtual City Systems GmbH, Berlin)
13:00 - 13:30
Präsentationen der Sponsoren (Konferenzraum 1)
  • Digitale Planung und Erfassung mit FX Reality - True Story der Stadtwerke am See Friedrichshafen (Christoph Babilon, FROX GmbH, Dortmund)
Präsentationen der Sponsoren (Konferenzraum 2)
  • Neue Technologien zur luft­basierten 3D-Geodatenerfassung: Multisensoraufnahmen als Grundlage für umweltbezogene Smart-City-Anwendungen (Dr. Florian Siegert, 3D RealityMaps GmbH, München)
13:30 - 14:00
Mittagspause
14:00 - 15:30
 
Wissenschaftsforum Monitoring und Zeitreihenanalyse mittels Fernerkundung (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Thomas H. Kolbe (Technische Universität München)

  • Satellitenfernerkundung: Missionen und Methoden zur Gewinnung von Geoinformation (Prof. Richard Bamler, Lehrstuhl für Methodik der Fernerkundung, TU München)
  • OpenStreetMap for Earth Observation (OSM4EO) (Dr. Michael Schultz, Universität Heidelberg)
14:00 - 15:30
Praxisforum Mobilität (Konferenzraum 2)

Moderation: Dr. Klaus Brand (GI Geoinformatik GmbH, Augsburg)

  • Der Digitaler Zwilling München als digitale Infrastruktur der klimaneutralen Stadt (Markus Mohl, GeodatenService München)
  • Verkehrsdaten im Fluss – Mobilitätsinformationen zielgerichtet an den Nutzer bringen (Stefan Kaup, Esri Deutschland GmbH, Münster)
  • Herausforderungen und Datenvielfalt im Radwegemanagement – Von der Fahrrad-Abstellanlage bis zur touristischen Veloroute (Ralf Behrens, IP SYSCON GmbH, Hannover)
15:30
Abschluss und Ausblick (Konferenzraum 1)
 
 

Innovationsforen

Beiträge für Innovationsforen

Innovative Projekte und kreative, neuartige Anwendungen und Lösungen rund um die Verwendung von Geoinformationen gesucht: Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen können und sollen sich damit auf der Münchner GI Runde 2022 in einem eigens dafür konzipierten Innovationsforum präsentieren.

Die ausgewählten Unternehmen können ihre Projekte in 7-Minuten Vorträgen vorstellen. Aber Vorsicht: Sie stellen sich dort einem informierten Fachpublikum, das an reinen Verkaufspräsentationen nur wenig Interesse hat. Im Vordergrund steht vielmehr der fachliche Austausch. Für ihr Unternehmen bedeutet ein Auftritt in München daher vor allem die Chance, vielfältige Kontakte zu Firmen, wissenschaftlichen Institutionen und Behörden zu knüpfen, von der Öffentlichkeitsarbeit des Runden Tisches GIS e.V. rund um die Veranstaltung zu profitieren.

Für Ihre Bewerbung, einen Beitrag in den Innovationsforen zu platzieren, nutzen Sie bitte das einseitige Formblatt

Reichen Sie dieses bitte ab sofort ein und senden Sie das Formblatt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Für Ihre Einsendung bis spätestens 21. Februar 2022 bedanken wir uns sehr herzlich! Bitte beachten Sie, dass nur eine begrenzte Anzahl von Präsentationen berücksichtigt werden kann.

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Geschäftsstelle des Runden Tisches GIS e.V. wenden.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sessionleiter 2022

Prof. Ralf Bill

Universität Rostock, Lehrstuhl für Geodäsie und Geoinformatik

Dr. Andreas Donaubauer

TU München, Lehrstuhl für Geoinformatik

Prof. Thomas H. Kolbe

TU München, Lehrstuhl für Geoinformatik

Wolfgang Bauer

Präsident des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München

Dr. Klaus Brand

GI Geoinformatik GmbH Augsburg

Daniel Holweg

M.O.S.S. Computer Graphik Systeme GmbH, Taufkirchen

 
 

Organisation

Gesamtleitung

  • Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität München

Kontakt

Geschäftsstelle Runder Tisch GIS e.V.

Programmverantwortung

  • Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität München
  • Prof. Dr. Ralf Bill, Universität Rostock
  • Dr. Andreas Donaubauer, Technische Universität München
  • Wolfgang Bauer, Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München
  • Dr. Klaus Brand, GI Geoinformatik, Augsburg
  • Daniel Holweg, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH

Programmkomitee

  • Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität München
  • Prof. Dr. Ralf Bill, Universität Rostock
  • Dr. Andreas Donaubauer, Technische Universität München
 
 

Konferenz-Software

Für die virtuelle Münchner GI-Runde wird die Softwareplattform "Zoom" eingesetzt.

Eine Anleitung zur Registrierung und Einwahl in die Konferenzräume (auch wie Sie zwischen den Konferenzräumen wechseln können) finden Sie hier.

Sollten Sie dennoch Probleme bei der Einwahl haben:

  • Unser Servicetelefon erreichen Sie unter 089 289 22578
  • Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungsausschluss

Die Nutzung der Konferenzsoftware durch die Teilnehmer erfolgt auf freiwilliger Basis. Der Runde Tisch GIS e.V. schließt jegliche Haftung für Schäden und Probleme aus, die unmittelbar oder mittelbar durch die Nutzung von Zoom bei Teilnehmern und ihren Computersystemen entstehen könnten.

 

 

Sponsorenpaket

Unser Angebot:

  • Vorstellung der Firma bei der Veranstaltungseröffnung
  • garantierter Platz im Innovationsforum (7 Minuten)
  • eigener Vortragsslot (20 Minuten Video oder Referat) ohne Parallelität zu Wissenschafts- und Praxisforen
  • kostenlose Teilnahme am Vortragsprogramm für fünf Mitarbeiter des Sponsors
  • Nennung als Sponsor auf der Homepage des Runden Tisches GIS e. V.
  • Nennung als Sponsor in der Pressearbeit des Runden Tisches GIS e.V.

Das gesamte Leistungspaket zum Preis von nur 750,- Euro bzw. 600,- Euro für Mitglieder des Runden Tisches (zzgl. gesetzl. MwSt.)

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Anmeldung als Sponsor

Nehmen Sie bitte gerne mit uns Kontakt auf unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Unsere Sponsoren 2022: mehr

 

 

 
 
 

Die Anmeldung ist geschlossen.

 
 

Veranstaltungshinweise

Termin

28. und 29. März 2022

Ort

Online über Zoom

Teilnehmergebühren

Gesamte Veranstaltung

  • 180 € (regulär)
  • 150 € (ermäßigt)
  • 0 € (für Studierende und Auszubildende mit Nachweis)

Hinweise:

  • Die Ermäßigung gilt für Mitglieder des Runden Tisches GIS e.V.
  • Sollten Sie Ihre Anmeldung bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung annullieren, so werden 80% der Gebühren rückerstattet. In allen anderen Fällen bleiben Ihre finanziellen Verpflichtungen vollumfänglich bestehen.