Kommunales GIS Forum 2017

Mit Digitalisierung die kommunale Selbstverwaltung sichern

am 14.11.2017

Allgemeine gesellschaftliche, technische und wirtschaftliche Entwicklungen zeigen sich in den Kommunen als konkrete Aufgaben. Herausforderungen wie Zuwanderung und Globalisierung müssen vor Ort in den Städten und Gemeinden bewältigt werden. Dafür muss die kommunale Selbstverwaltung handlungsfähig bleiben. Die Digitalisierung zahlreicher kommunaler Arbeitsfelder ist dafür ein wichtiges Werkzeug. Dem in-telligenten Management kommunaler Geodaten kommt sogar häufig eine Schlüsselfunktion zu. Wie kann dieses Management aussehen? Welche Daten werden heute und in Zukunft benötigt?  Welche Akteure in und außerhalb der Kommunen liefern Daten oder brauchen Zugang?
Darüber diskutierten im kommunalen GIS-Forum des Runden Tisches GIS e.V. GIS-Verantwortliche und Ent-scheidungsträger aus Gemeinden, Städten und Landkreisen, GIS-Anbieter und GIS-Dienstleister, Vertreter Staatlicher und Städtischer Vermessungsämter, Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure und Vermessungsbüros, Vertreter der Kommunalen Spitzenverbände, Vertreter der GDIs aus Bayern und Baden-Württemberg sowie Vertreter kommunaler Fachmedien und zahlreiche weitere Gäste.

 
 

Bildergalerie