Förderpreis 2015

Die Preisträger Förderpreis Geoinformatik 2015 stehen fest. Am 23. Februar 2015 wurden die beiden Preisträger im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Münchner GI-Runde ausgezeichnet.

Den Preis für die beste Dissertation erhielt Frau Dr. Ingrid Schardinger (Universität Salzburg), den Preis für die beste Masterarbeit erhielt Herr Christoph Schlacher (Universität Salzburg).

Herzlichen Glückwunsch!

V.l.n.r.: Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Dr. Claus Nagel, Simon Häsler, Preisträgerin Dr. Ingrid Schardinger, Dr. Michael Schmitt,Andreas Keler,Prof. Dr. Jukka Krisp, Preisträger Christoph Schlacher und Prof. Dr. Jörg Blankenbach

Die eingereichten Arbeiten für die Förderpreisvergabe 2015 werden begutachtet von

  • Herrn Professor Ralf Bill (Universität Rostock)

  • Herrn Professor Jörg Blankenbach (RWTH Aachen)

  • Herrn Professor Jukka Krisp (Universität Augsburg)

  • Herrn Professor Patrick Ole Noack (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf)

 

Masterarbeiten

Folgende Arbeiten wurden eingereicht:

Bastian Albers  

Graphenbasierte Erkennung und topologische Darstellung von Dachformen in Punktwolken zur automatischen Rekonstruktion von 3D Stadtmodellen

Paul Czioska

Ableitung eines routingfähigen Verkehrsnetzes aus nutzergenerierten Geodaten durch Generalisierung

Nicolas Dechamps

Konzept für eine Geoplattform zur Unterstützung der forstwissenschaftlichen Lehre

Simon Haesler

Erstellung und Evaluation einer service-orientierten Systemarchitektur zur ortsbezogenen blickbasierten Interaktion mit 3D-Geoobjekten

Valentin Heimhuber

GIS Based Flood Modeling as Part of an Integrated Development Strategy for Informal Settlements

Marianne Jilge

Seismic Vulnerability Assessment of large Urban Areas using the TanDEM-X Mission and RapidEye Data

Andreas Keler

Visual analysis of traffic congestion based on Shanghai FCD

Athanasios Koukofikis

Evaluation of validation approaches for 3D city models & Integration of a new quality feature into CityServer3D

Martin Lindner

Rezente Gletscheränderung im Einzugsgebiet des Gunts (Tadschikistan)

Stefan Mayer

An approach to model the thermal demand of buildings – A case study using two districts of Graz

Christoph Schlacher

Die Vorläufige Bewertung des Hochwasserrisikos“Alternative Ermittlung der Betroffenen in Überflutungsflächen mittels räumlicher Disaggregation

Matthias Stängel

Object-based analysis for monitoring the dismantling of a refugee camp after a crisis based on VHR satellite imagery – the case of Lukole, Tanzania

Dissertationen

Folgende Arbeiten wurden eingereicht: