Ulrich Voerkelius verabschiedet

 

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete sich Ulrich Voerkelius auf der Mitgliederversammlung 2018 des Runden Tisches von der aktiven Vereinsarbeit.

Kurz nachdem Ulrich Voerkelius 2002 Mitglied im Verein wurde, wählte ihn die Mitgliederversammlung 2004 in den Beirat, wo er aber nur kurz blieb. Denn bereits im Jahr 2005 trat er in den Vorstand ein. Seine erste große Aufgabe war die Erstellung des Leitfadens zur Datenqualität für Planungsbüros und Behörden. 2008 folgte der Leitfaden für die GIS-Einführung in Kommunen Serbiens. Im Vorstand hat er sich viele Jahre auch um die Finanzen des Vereins gekümmert. 2015 wechselte er noch einmal in den Beirat und übernahm dort die Funktion des Sprechers und damit die enge Zusammenarbeit mit dem Vorstand.

Da ihm seine berufliche Tätigkeit in der letzten Zeit kaum noch Zeit für den Verein ließ, hat sich Ulrich Voerkelius dazu entschlossen, die aktive Vereinsarbeit ruhen zu lassen.

Vorstandsvorsitzender Thomas H. Kolbe bedankte sich bei Ulrich Voerkelius für die lange sehr gute Zusammenarbeit. Da Ulrich Voerkelius dem Verein als persönliches Mitglied treu bleiben wird, wird es sicher auch in Zukunft Impulse von ihm geben, denn er verabschiedete sich mit den Worten: "Ich weiß schon jetzt, dass mir etwas abgehen wird!"

 

 

Ulrich Voerkelius