Von der GNNS-basierten Datenerfassung bis zu Mobile Mapping

In der neuen, vollständig überarbeiteten Version 3.0 des seit 2013 mit inzwischen zahlreichen Aktualisierungen herausgegeben Leitfadens zum Themengebiet Mobile GIS ist als sichtbarste Neuerung erstmals ein eigenständiges Kapitel zum Thema Einsatz von unbemannten Flugplattformen zur Datenerhebung enthalten. Diese neue Methode zur schnellen hochauflösenden Erfassung von Daten mit mobilen Systemen aus der Luft verbindet die GNSS-Technologie mit unterschiedlicher Sensorik zur Datenerfassung. Weil hier inzwischen der Schritt aus Pilot- und Forschungsanwendungen zum praktischen Einsatz gegangen wurde und bei verschiedenen Themenbereichen als Ergänzung der terrestrischen GIS-Datenerfassung dient, wurde dieses Thema in den Leitfaden aufgenommen.

Wie gewohnt wurden sämtliche Produktportfolios der Hersteller aktualisiert, die außerdem mit neuen Branchenszenarien aus der Forstwirtschaft und dem Straßenmanagement ergänzt wurden. Selbstverständlich sind sämtliche fachliche Kapitel auf den neusten Stand gebracht worden.

Mit über 20 Autoren für die Fachbeiträge und knapp 100 Seiten Firmenbeiträgen von insgesamt 30 Herstellern stellt der Leitfaden ein gelungenes Beispiel für einen fachübergreifenden Wissenstransfer und eine erfolgreiche Zusammenführung von angesehenen Experten und Persönlichkeiten aus Unternehmen, Behörden und der Wissenschaft dar, eines der wichtigsten Ziele des Runden Tisches GIS e.V.

Die aktuelle Version des Leitfadens finden sie als kostenlosen Download unter: Leitfaden Mobile GIS