Andreas Schleyer

Beruflicher Werdegang:

1974 – 1979

Studium der Geodäsie an der Technischen Universität Stuttgart

1979 – 1981

Referendariat in Baden-Württemberg, Große Staatsprüfung

1981 – 1986

Staatliche Vermessungsämter Schwäbisch Gmünd und Göppingen

1986 – 1990

Referent im Landesvermessungsamt Baden-Württemberg

1990 – 1997

Referent im Innen- und Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

1998 – 2008

Referats- und Abteilungsleiter im Landesvermessungsamt Baden-Württemberg

seit 2008

Leiter des Referats Geoinformationsdienste im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Motivation zur Vorstandsarbeit am Runden Tisch GIS e.V.

  • Förderung des Erfahrungs- und Wissensaustauschs zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Hochschulen

  • Förderung von Projekten in den Bereichen Interoperabilität/Standardisierung von Geodaten, Bereitstellung von Geodaten über interoperable Geodatendienste sowie Aufbau von Geodateninfrastrukturen

  • Identifizierung und Aufgreifen von zukunftsweisenden Trends im Zusammenhang von Geoinformatik, Geodateninfrastruktur, Standardisierung und Fernerkundung

  • Demonstration des Stellenwerts und des Nutzungspotentials von GIS im E-Government, insbesondere im kommunalen Bereich, und im Geoinformationsmarkt

  • Unterstützung der Nachwuchsarbeit an den Hochschulen